Wie wir einkaufen

Wie wir einkaufen

Der Rundsteckverbinder - Kabel und Leitungen einfach und unkompliziert miteinander verbinden

by Audrey Hanson

Durch einen Steckverbinder können ein Kabel und eine Leitung zusammen verbunden werden und auch unkompliziert und einfach wieder voneinander entkoppelt werden. Oft werden die Steckverbinder auch als Verbindungsstecker oder Steckverbindung bezeichnet.   

Durch die Nutzung von Rundsteckverbindern kann der Anschluss von Akuatoren, Verteilern und Sensoren sehr zuverlässig, sicher und vor allem dauerhaft abgedichtet werden - und das sogar bei einer Montage, die ganz ohne Werkzeug erfolgt. In dem Steckverbinder ist ein Festanschlag integriert, der den O-Ring so schützt, dass dieser nicht beschädigt werden kann, wenn die Überwurfmutter zu fest angezogen wird. Selbst in der Umgebung eines rauen Industriebetriebs, sind die Verbindungen durch die eingebaute Rüttelsicherung vibrations- und schockfest ausgelegt. Es gibt auch Modelle von Steckverbindungen, bei denen im Körper des Griffs bereits LEDs für Betrieb und Schaltzustand eingebaut sind. Diese sind dann auch bei extremer Einstrahlung von  Licht sehr gut lesbar.  Wie ist ein Steckverbinder generell aufgebaut?   

Die Steckverbindung ist grundsätzlich aus zwei Komponenten zusammengesetzt: dem Stift, der auch als männlicher Teil bezeichnet wird, und dem Gegenpart, der Hülse beziehungsweise dem Kelch, der auch als weiblicher Teil bekannt ist. Abhängig von dem individuellen Aufbau der Verbindung sind die weiblichen und männlichen Teile fest fixiert beziehungsweise befinden sich am Ende der Leitung. Wenn das Verbindungsstück mit der männlichen Komponente am Ende des Kabels installiert ist, wird die Verbindung als Einbaustecker bezeichnet. Ist der weibliche Teil fest installiert, wird das Element als Buchse bezeichnet. Ist der Kontakt am Schluss der Leitung befestigt, handelt es sich um eine Kupplung.   

Der männliche Verbindungsteil der Verbindung hat einen Übergriff der als Stecker bezeichnet wird. Der Gegenpart der weiblichen Komponente nennt sich Kontakt. Das sogenannte Geschlecht der Verbindung muss immer durch den Innenleiter definiert werden. Es ist für das Geschlecht nicht ausschlaggebend, ob die Verbindung fest oder lose installiert ist.   

Auch ist es möglich, dass ein Steckverbinder zweigeschlechtlich aufgebaut ist - dies nennt man dann eine hermaphroditische Steckverbindung. Bei diesen verfügt der Stecker sowohl über männlich als auch über weibliche Komponenten. Dies ist beipsielsweise bei einem reverse Stecker der Fall.   

Verschiedene Bauformen der Steckverbinder   

Es gibt eine Vielzahl von Steckverbindungen, die jeweils in ganz unterschiedlichen Bereichen Anwendung finden.   

Steckverbindungen in der Industrie   

Steckverbindungen, die in den eigenen vier Wänden genutzt werden, sind in der Regel gefertigt und sofort einsatzbereit. Im industriellen Gebrauch sind diese allerdings nicht vorteilhaft, da Kabel und Leitungen oft noch angepasst werden.  Hierfür gibt es Steckverbindungen, die noch nachträglich konfektionierbar sind und in der Handhabung trotzdem sehr einfach und unkompliziert sind.


Teilen

über mich

Wie wir einkaufen

Hallo, das Thema meines Blogs ist das Einkaufen. Für mich bedeutet Einkaufen vor allem die Möglichkeit Geld zu sparen, indem ich größere Mengen eines Produktes kaufe. Einkaufen bedeutet noch viel mehr für mich. Von der Herstellung der Produkte, über Fair Trade, Bio und anderes bis hin zur psychologischen Einrichtung von Supermärkten gibt es viel über das Einkaufen zu wissen. Lasst euch mitnehmen und begeistern von meinen Berichten und Erfahrungen auf meinem Blog. Es wird euch sicher beeindrucken und begeistern, so wie mich auch. Was wir als Konsumenten wirklich machen können, um unser Verhalten in der Kaufhalle zu ändern und auf neue Produkte zu stoßen, verrate ich euch hier. Also genießt das Lesen meines Blogs und habt viel Spaß dabei.

Archiv